• 02Nov
    Kategorie: Aktuelles

    80 Jugendliche aus Bayern und Österreich überzeugten mit handwerklichem Geschick und großer Einsatzfreude

    Die größte österreichische Jugend-Sozialaktion „72 Stunden ohne Kompromiss“ machte heuer bei der Ruine Falkenstein Station. 20 Begleiter und Betreuer waren vom 21. Bis 24. Oktober 2010 von der Kreativität, der hohen Motivation und dem praktischen Geschick der 80 Burschen und Mädchen begeistert. Ohne Kompromiss wurden Steinmauern errichtet und verfugt, gefährliche Areale für RuinenbesucherInnen abgesichert, hohe Mauern eingerüstet, sichere Gehwege angelegt und ein wetterfester BesucherInnen-Unterstand mit Feuerstelle errichtet. Als Draufgabe wurde ein historischer Kalkbrandofen 72 Stunden Tag und Nacht beheizt und überwacht.

    Krönung der Jugendarbeit war die Errichtung eines wetterfesten Unterstandes mit Feuerstelle für die RuinenbesucherInnen.

    Den Tupfen auf dem I bei der 72 Stunden-Arbeit der Jugend bildete die Errichtung eines wettersicheren BesucherInnen-Unterstandes mit einer einladenden Feuerstelle. Familien mit Kindern haben dadurch zukünftig einen sicheren Erlebnisbereich zur Verfügung. Sogar während der Nachtstunden hielten die hoch motivierten Jugendlichen aus Bayern und dem Bezirk Rohrbach nicht still und versammelten sich abwechselnd in Gruppen vor dem 72 Stunden lang in Betrieb stehenden Kalkbrandofen beim Meierhof. Brennholz wurde zum Ofen geschleppt und kräftig eingeheizt. „Schade, dass diese super Aktion nur 72 Stunden dauert. Wir möchten gerne eine ganze Woche lang in der Ruine arbeiten“, meldeten sich viele Burschen und Mädchen zu Wort.

    mehr »

Aktuelles: